Unsere Expertisen

Das Steuerrecht ist aufgrund seiner großen Dynamik einem stetigen Wandel unterlegen. Um diesem Umstand in angemessener Weise Rechnung zu tragen, verfügen wir neben den Fähigkeiten zur Beantwortung Ihrer allgemeinen steuerlichen Fragen im Rahmen der Steuerdeklaration, jeweils über Expertise auf einem Spezialgebiet.

Unsere Spezialgebiete umfassen die Umsatzsteuer, Immobilien im Steuerrecht, die Beratung der Heilberufe sowie das internationale Steuerrecht.


Unsere Spezialisierungen im Einzelnen:

  • Umsatzsteuer – Das deutsche Umsatzsteuerrecht ist aufgrund der Europäischen Mehrwertsteuersystemrichtlinie weitestgehend harmonisiert. Trotzdem birgt das Umsatzsteuerrecht nach wie vor viele komplexe Regelungen, bei deren ordnungsgemäßer Anwendung wir Sie unterstützen.
  • Immobilien im Steuerrecht – Bei jeder Immobilientransaktion, wie auch bei der laufenden Betreuung, spielt das Steuerrecht eine große Rolle. Wann ist es sinnvoll und möglich ist zur Umsatzsteuer zu optimieren? Ist der Verkauf einer Immobilie steuerpflichtig oder steuerfrei? Wie sollte das Immobilienvermögen strukturiert sein, damit die nächste Generation davon profitiert? Es treten eine Vielzahl von Fragen auf, die es zu beantworten gilt. Wir sind Ihnen dabei behilflich, die richtigen Fragen zu stellen und diese zu beantworten.
  • Beratung für Heilberufe – In Ihrem Praxisalltag beschäftigen Sie sich regelmäßig mit den Kassenabrechnungen (z.B.: KV-HH, KV-SH, PVS) und erfüllen eine Fülle von Dokumentationspflichten, die auch für Ihre steuerliche Gewinnermittlung von großer Bedeutung sind. Als Ihr steuerlicher Berater verstehen wir diese Abrechnungen und können für Sie die korrekten Bemessungsgrundlagen für Ihre Steuererklärungen ermitteln.

Besonderheiten gilt es aber auch bei Praxiserwerb / -verkauf sowie Restrukturierungen zu beachten. Dabei sind nicht allein die steuerlichen Regelungen zu beachten. Für die Auslegung des für Sie geltenden Berufsrechts können wir auf kompetente Partner aus unserem Netzwerk zurückgreifen.

  • Internationales Steuerrecht – Als Unternehmer ist der Schritt über die Landesgrenze immer auch mit steuerlichen Implikationen verbunden. Es beginnt bei der Wahl der passenden Rechtsform für ein Engagement im Ausland und den damit verbundenen Deklarationspflichten im In- und Ausland. Dabei gilt es im Vorfeld die steuerlichen Risiken und Anforderungen (z.B.: Dokumentation von Verrechnungspreisen, Arbeitnehmereinsatz im Ausland, Behandlung von Auslandsbeteiligungen, etc.) aufzudecken und frühzeitig Vorkehrungen zu treffen.

Auch Privatpersonen kommen schnell in Kontakt mit den Folgen einer drohenden Doppelbesteuerung. Ob als Arbeitnehmer, der für seinen Arbeitgeber eine Zeit ins Ausland zieht. Oder als Eigentümer einer im Ausland gelegenen Immobilie. Die spanische Ferienimmobilie sei als Klassiker erwähnt. Kapitalmäßige Investments im Ausland spielen eine immer größere Rolle und werden von der Finanzverwaltung im großem Argwohn betrachtet.

Damit Ihr Engagement im Ausland ohne negative steuerliche Konsequenzen bleibt, unterstützen wir Sie gern mit unserer Expertise.